PriMa – Mathematik

PriMa – Kinder der Primarstufe auf verschiedenen Wegen zur Mathematik

Kinder lernen unterschiedlich−  um die Kinder zu unterstützen, die besondere Schwierigkeiten oder besondere Begabungen im Bereich Mathematik haben, nimmt das ReBBZAltonaam PriMa-Projekt der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) teil.

Kinder in Klassestufe 2, die Probleme beim  Erlernen mathematischer Grundlagen haben, werden  ein Jahr lang, in einer kleinen Gruppe gefördert.  Die Förderung wird von einer dafür ausgebildeten Lehrerin (PriMa-Moderatorin) durchgeführt.

Diezwei PriMa-Moderatorinnen des ReBBZ Altona bieten regelmäßig Fortbildungen für Mathematiklehrer an. Fachlich guter Mathematikunterricht unterstützt alle Kinder in ihren mathematischen Fähigkeiten und beugt Lernproblemen vor.

Mathematisch begabte Kinderhaben im Rahmen des PriMa-Projekts die Möglichkeit, ab der 3. Klasse an einem Mathematikprojekt der Universität Hamburg oder an einem regionalen Mathe-Zirkel an umliegenden Grundschulen teilzunehmen.