Sprachheilpädagogischer Unterricht

Insbesondere am Standort Bernstorffstraße ist unser Unterricht sprachheilpädagogisch ausgerichtet, d.h. wir fördern die Sprache und Kommunikation unserer Schülerinnen und Schüler in allen Unterrichtsfächern – nicht nur in Deutsch.

Dazu gehören u.a. feste Erzählzeiten und regelmäßige Gespräche, um die Sprechfreude und dialogischen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen aufzubauen und zu erweitern. In angstfreier Atmosphäre können wir auch mal gemeinsam über „Fehler“ schmunzeln und lernen, dass es einen Unterschied macht, ob man sein Heft „gegessen“ oder „vergessen“ hat.

Die Unterrichtsinhalte werden auf sprachliche Schwierigkeiten und Möglichkeiten hin untersucht. So entdecken die Kinder und Jugendlichen z.B. auch beim Sachrechnen unbekannte Wörter. Individuelle Ziele aus der Sprachförderung werden auch im Unterricht weiter verfolgt. Besondere Aufmerk-samkeit legen wir auf das Lesen- und Schreibenlernen und bieten beispielsweise Lautgebärden an.

Unsere Lehrersprache ist ein wichtiges Handwerkszeug, denn durch unser Vorbild lernen die Schülerinnen und Schüler sprachliche Strukturen. Wir korrigieren sie in angemessener Art, wir bieten ihnen vielfältige Hilfen – und fordern sie. Davon profitieren alle Kinder und Jugendliche, egal ob mit Schwierigkeiten im Sprachverständnis, in der Aussprache, in der Grammatik, im Wortschatz oder grundsätzlich im Lernen.